Demonstration und Kundgebung am 9. November 2021 - Gedenken an die Pogromnacht

In diesem Bereich eröffnete Themen können als Termin im Termin-Kalender eingetragen werden. Dazu gibt es unter dem Schreibfenster eine Sonder-Leiste zur Termin-Auswahl.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Antworten
Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17354
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Demonstration und Kundgebung am 9. November 2021 - Gedenken an die Pogromnacht

Beitrag von Benzin-Depot »

Demonstration & Kundgebung

Gedenken an die Pogromnacht

wann: 9. November 2021
um: 18:30 Uhr
wo: Neue Synagoge, Georgstraße 2

" GELSENKIRCHEN – In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 organisierten die Nationalsozialisten ein Pogrom gegen die noch in Deutschland lebenden jüdischen Menschen. In dieser „Reichskristallnacht“ wurden die Synagogen in Gelsenkirchen und Buer angezündet, zahlreiche Geschäfte zerstört und Menschen inhaftiert.

Zum Gedenken veranstaltet die Demokratische Initiative gegen Diskriminierung und Gewalt, für Menschenrechte und Demokratie – Gelsenkirchen, dessen Mitglieder u.a. der Evangelische Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid und das Diakonische Werk sind, am 9. November eine Demonstration und Kundgebung.

Treffpunkt ist um 18.30 Uhr die Neue Synagoge, Georgstraße 2, in Gelsenkirchen. Das Kaddisch, Gebet der Trauernden wird gesprochen (die männlichen Besucher werden gebeten, während des Gebetes eine Kopfbedeckung zu tragen).

Um 18.45 Uhr führt ein Schweigezug zum Schalker Markt.

Um 19.15 Uhr beginnt die Kundgebung. Die Erinnerungsrede halten Christina Rühl-Hamers, Vorständin des FC Schalke 04 und Karin Welge, Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen und Schirmherrin der Demokratischen Initiative."

Termin: 09.11.2021
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Neue Synagoge
Georgstraße 2
45879 GE-Mitte
Eintritt: frei

Quelle: https://www.kirchegelsenkirchen.de/info ... 1f0240e89b

Bild Bild

PDF Download: https://www.awo-gelsenkirchen.de/files/ ... f%20DI.pdf
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten