Alte Geschäfte in Resse

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Manf35
Beiträge: 32
Registriert: 20.10.2010, 15:15

Beitrag von Manf35 »

Hier im Forum sind eine Menge Eintragungen, die ich grob überflogen habe. Manche Namen haben meine Erinnerungen aufgefrischt und einige Geschäfte sind mir beim Blättern in diesem Forum noch eingefallen. Dieser Beitrag bezieht sich auf Läden vor 1959, denn seit dem wohne ich nicht mehr in dem schönen Resse.

Auf der Ecke Feldstr. / Kreuzstr. stand als mehrgeschossiges Eckhaus nur ein einziges Haus. Direkt auf der Ecke, paar Stufen hinauf, war der Eingang zum Geschäft „Lingenau“. Salmiak Bonbons und Krimskrams konnte man hier kaufen. Sowohl die Feldstr. in Richtung Middelicher Str. als auch die Kreuzstr. in Richtung Ewaldstr. waren unbebaut. Lediglich auf der rechten Seite der Kreuzstr. in Richtung Ewaldstr. standen Häuser. Vielleicht stellt jemand, der in Resse wohnt, als Ergänzung ein Foto dieses alten Eckhauses Feldstr. /Kreuzstr. ein.

An der Ecke Kreuzstr. / Ewaldstr. stand einst ein eingeschossiger Flachbau, in dem das Hutgeschäft einer Putzmacherin untergebracht war. Das stets gut dekorierte Schaufenster war der Kreuzstr. zugewandt. Beim besten Willen komme ich aber nicht mehr auf den Namen der Putzmacherin. Um genau zu sein, müsste man in alten Adressbüchern etwa bis 1945 recherchieren.

Unten auf der Arminiusstr. kurz vor der Metzgerei Lohmann Ecke Lange Str. war das Friseurgeschäft „Götza“. 1953 hat dort mein Fasson-Haarschnitt DM 0,75 gekostet dann DM 1,--. In dem Ladenlokal ist noch immer ein Friseurbetrieb. Später auf der Ewaldstr. hat der Friseur Lothar DM 1,25 für den Herrenschnitt genommen.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Feldstr. Kreuzstr.

Beitrag von Dieter »

Hallo Manf35,

datt Haus gibbet immer noch, Baujahr 1899-1900.
In den Jahren 1935 bis 1940 haben hier im Schnitt immer so um die 40 bis 45 Personen gewohnt. Habe mir die Einwohnerzahl mal vor Jahren im Wissenschaftpark angesehen.
Heute nur noch 7 und demnächst nur noch 5 Personen.
Im Laden Lingenau stand eine Gusseiserne Säule mit Ofen. Die Säule gibt es immer noch, aber leider umbaut und daher nicht mehr einzusehen. Schade!!!!!
Nach 45 Jahren will ich nur noch raus. Bald ist es soweit. (wer eine Riesenwohnung sucht 150 Quadratmeter 8 Zimmer) kann sie ab 1.Juli haben. Meinetwegen sogar mit allen Möbeln.Schade um das an sich schöne Haus. Renovierungsstau und und und.
Zur Zeit Riesenbaustelle auf der Kreuzstr..

Gruß
Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Resserkind75
Beiträge: 6
Registriert: 22.09.2013, 19:57
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Möbelhaus Strohmann

Beitrag von Resserkind75 »

Hallo.

Weiss jemand was in das alte Möbelhaus Strohmann auf der Middelicher Straße einzieht?

Seid kurzem sind da Handwerker tätig.

Danke

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8092
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Möbelhaus Strohmann

Beitrag von Heinz H. »

Resserkind75 hat geschrieben:...
Weiss jemand was in das alte Möbelhaus Strohmann auf der Middelicher Straße einzieht?
Betrifft aber Hedwigstr./Ecke Ewaldstr.:

Stellungnahme der Stadtverwaltung Gelsenkirchen
Aus der Mitteilungsvorlage vom 27.01.2009
Zur Anfrage des Bezirksverordneten Herrn Bartikowski
- Weitere Nutzung des ehemaligen Kaufhauses Strohmann -

Für das ehemalige Möbelhaus wurde im Jahre 2008 eine Nutzungsänderung
beantragt. Die geplante Wohnnutzung (20 Seniorenwohnungen) mit einem
Ladenlokal im Erdgeschoss wurde im September 2008 genehmigt.
Der Baubeginn ist erfolgt.
http://www.spd-resse.de/Beratungsvorlag ... ohmann.pdf
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Möbelhaus Strohmann

Beitrag von Dieter »

Die Gerüchteküche brodelt.
Neuester Stand: ein großes Fitness Studio

Gruß
Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Re: Möbelhaus Strohmann

Beitrag von Neu-Resser »

Dieter hat geschrieben:Die Gerüchteküche brodelt.
Neuester Stand: ein großes Fitness Studio

Gruß
Dieter
Und wo nimmt man die Parkplätze her?
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

schneider
Beiträge: 17
Registriert: 19.02.2009, 15:03

Re: Metzgerei Heinrich Tiemann

Beitrag von schneider »

Dieter hat geschrieben:Aus dem Netz ein altes Bild aus ca. 1920 aus Resse

www.metzgerei-bellendorf.de (Unter Tradtion gehen)

Gruß

Dieter
Zu der Metzgerei Tiemann ist folgendes anzumerken.

Es gab im Laufe der Zeit mehrere Metzger/ Schlachter und Großhändler Tiemann. Alle kamen, wie man es sich schon denken kann aus dem gleichen Familienstamm (Die Tiemannstr. in Erle läßt Grüßen)


Aus meiner Erinnerung hatte Theo Tiemann den Metzgerladen auf der Ewaldstr. 56, welchen Jahre später die Vitus Fichtner übernahm, und Heinrich Tiemann von der Ahornstr., welcher später auf dem Euroschlachthof in Gelsenkirchen tätig war. Sein Heinz Tiemann heiratete nach Lembeck.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16148
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Metzgerei Heinrich Tiemann

Beitrag von Heinz O. »

schneider hat geschrieben:... (Die Tiemannstr. in Erle läßt Grüßen)...
Einspruch euer Ehren: Die Tiemannstraße heißt Tiemannsweg :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
siedler
Beiträge: 24
Registriert: 09.07.2009, 22:31
Wohnort: Resse

Stanislaus in Resse auf Einkaufstour

Beitrag von siedler »

Ich habe da mal so eine wohl alte Büttenrede gefunden oder was weis ich was das sein sollte.
In diesem Text geht Stanislaus in Resse auf Einkaufstour, zusammen mit seiner Matka. Dem Verfasser sei gedankt für die Erinnerungen an alte Geschäfte in Resse.
Wer, wann und zur welcher Verwendung dieser Text geschrieben wurde ist nicht bekannt aber ich denke das das lange zurückliegt und mir niemand böse ist das ich den Text hier reinstelle. Er gehört ja schließlich zur Resser Geschichte.
Sollte noch jemand Rechte an diesem Stück haben, bitte sofort melden, er wird dann natürlich sofort entfernt.




Stanislaus sein Einkaufswanderung

Heute Lohntag ti pscha cref, holst dich Platen stief von Zech, und machst dann mit Matka Spaß, nimmst sie mit nach Ewaldstraß.
Erst bei Capelle einen Schoppen, tust in Pulle gut verstoppen,
und dann suchst im nächsten Haus bei Fleitmann Ledereien aus.
Kommst an Marktplatz dann vorbei, gibt zu kaufen allerlei.
Holst bei Höwing raus ganz schnell , schöne Schuhe für dein Marjell.
Und bei Strunk da holst du raus, für Matka einen schönen Blumenstrauß.
Geh in Volmers Bäckerei, tut in Kuchen Milch und Ei.
Kaufst bei Kläsener Teller, Schüssel und für Stubentüre Schlüssel.
Hopst dann bei den Schroer rein, kaufst dir ein Zigarren fein, denn ein Zigarr und ein Mädken,sind sich oft in vielem gleich, beide sind oft schief gewickelt, oft zu hart und oft zu weich.
Feinste Haarschmuck und nix teuer, gibt dir ab der Heinrich Breuer.
Laufst mit Matka im Galopp, nun hinein in den Kienetop, zahlst für einen Platz fünf Nickel, kuckst wie Kopp kriegt ab Sternnickel. Sehr viel warm im Kinosaal, großer Durst verursacht Qual.
Drum sagt Matka : Hör, was willst Mann, erst im Posthorn zwei Krug Hülsmann.
Kaufst bei Lenders Portemonaie oder schönen Reiseplaid.
Leckerei und Marzipan holst bei Wilms gleich nebenan.
Weil in Pulle nix mehr drin, musst verdammt nach Wüllern hin.
Matka spricht: Du alter Saufaus, hast vergessen Stollbrock Kaufhaus. Suchst dir aus ein schönen Kappen und dann tust du erst berappen.
Doch weil Kappe bisken klein, mußst du erst bei Marwitz rein, lässt dir schneiden Haare von Koppen und dann trinkst du aus den Schoppen.
Von dem Heinrich Hillebrandt holst dir große Uhr an Wand.
Willst du Feitags gut essen Germershausen nicht vergessen.
Cafe Wenke guter Trunk – feine Kerls- Klavierspielung.
Holst bei Wettergang ganz flott, für deine Matka Hut auf Kopp.
Weil in Schnute Stummel ranzig, kaufst bei Kronier drei zu zwanzig.
Doch weil Schwein auch christlich ist, Matka seiner nicht vergisst, musst bei Schmidt herein und kaufen Futterpulver großen Haufen und suchst im selben Haus bei
Karlchen Laarmann dir was aus. Kaufst dir ein Hut wirst bedient reell und gut.
Naroska darfst du nicht vergessen, Ernst Hake hat auch was zu fressen.
Weil dein Matka wird zu fett, kaufst bei Caspari ein Korsett. Schöne Mädchen drin in Masse, Schönste aber sitzt an Kasse.
Uns in Langen Schuhbasar holst für deine Blagen sieben Paar.
In Pothmann seinen Laden kannst das beste Schwarzbrot haben.
Kommst bei Pothmann dann heraus steht auf Ecke Stromanns Haus. Alles was dein Auge sieht kannst hier kaufen auf Kredit. Tisch und Stuhl und Kinderbett, Herde, Öfen Bügelbrett und weil Brocken musst nun fahren kaufst noch ein großen Karren.
Emaillewaren extra stark holst bei Schrief für einige Mark.
Grubenschuhe, gute Sohlen sollst bei Goldau immer holen.
Gehst dann ins Tapetenhaus von Blaurock, suchst dir schöne aus.
Parfümerien gut und fein packt dir Heinrich Esser ein.
Nirgends auf der ganzen Welt kaufst billiger als bei Weustenfeld.
Hast nun Spass und rennst wie toll, machst bei Weß die Pulle voll.
Und dann gehst bei Lingnau ran, ist ganz beliebter Mann.
Holst dann noch bei Schlautmann Stuten, ist nicht schlecht er backt nur guten.
Auch der Kaufmann Nicolaus Been bedient dich wirklich gut scheen.
Bei Frau Brox kauf allerhand Romane schöne und interessant.
Mit Reklameschild an Wand macht sich Hillert dann bekannt. Kaufst für kohlenschaufeln Schippe oder Schloß für Stall von Hippe.
Karduckwitz ganz akkurat rasiert dir ab den Stoppelbart.
Und im Laden von Ortbeck kaust Butter , Oel und Speck.
Schuhhaus Heß wird wie bekannt als billig Quelle oft genannt.
Bredenbrock versteht zu machen feine Wurst, nur prima Sachen.
Stanislaus hat schäbig Brand, drum sagt er : Matka hab Verstand, soll ich schuften hier wie ein Tier, muß erst haben großes Bier.
Komm. Geh mit nach Marzoch eben, wollen da noch einen heben.
Matka denkt , hat keinen Zweck, gehst nicht mit dann läuft er weg. Geht mit Stanislaus ganz frisch in die Eckam runden Tisch. Kellner springt heran, zur Stell, eine Dunkle und ein Hell. Hui nun sind wir einmal hier, Kellner bringt noch zwei Glas Bier. Jetzt wird Matka knötterich , Stanislaus komm, schäme dich ! Suffst und suffst, bist gar nicht nett, bist ein richtiger Suffragett ! Doch er nimmt sein Pull aus Tasch, gieß mal voll aus großer Flasche. Matka nimmt ihn untern Arm. Und dann geht es hotte hü hin nach Ewald Kolonie.
Matka müde, geht zu Bett, Stanislaus ist ziemlich fett ! Steckt sich Lampe an weil Nacht, will mal sehn was Korre macht. Korre aber denkt dabei, was gibt’s jetzt für Schweinerei. Rennt dem Stanislaus ganz keck vor sein Bauch- schwapp in den Dreck. Lampe aus und Korre dann legt an Stanislaus sich drann. Träumen beide in dem Dung von der Einkaufswanderung.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17354
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Stanislaus in Resse auf Einkaufstour

Beitrag von Benzin-Depot »

Hallo siedler, bei der Geschichte von "Stanislaus und sein Einkaufswanderung", soll sich es nach der Angabe von Alfons Hölscher hier:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 894#310894

um eine Erzählung, die in einer Beilage der Resser Zeitung in den 20er Jahren erschienen ist, handeln :winken:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Uli Bittcher
Beiträge: 8
Registriert: 09.09.2010, 08:54

Beitrag von Uli Bittcher »

Uli Bittcher hat geschrieben:
Babapapa hat geschrieben:@ nana: ich habe mich vertan und meine den ehemaligen "tanteemma-laden" an der ecke hertener Straße/recklinghäuser Straße im fachwerkhaus dort.
Meine Großeltern haben in einem Mietshaus in der Hertener Straße gewohnt. Da war Anfang der 70er Jahre eine kleiner Tante Emma Laden drin, ich meine der hieß Langer. Neben dem Haus war eine Metzgerei, Spekowios oder so, gegenüber eine Bäckerei, Löring. Da gab es leckere Nougat-Bananen.
Hatte mich mit der Metzgerei geirrt, dass war wohl ein kleiner Lebensmittellladen.

Hase
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2021, 06:56

Re: Alte Geschäfte in Resse

Beitrag von Hase »

Hallo erstmal.....gibt es denn niemanden mehr der der das alte fisch. bzw obst und gemüse geschäft kennt was es mal in resse gab?----
direkt daneben war noch fichtner seine stehpommesbude

Nilo
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2021, 06:05

Re: Alte Geschäfte in Resse

Beitrag von Nilo »

Kann das 'Fanslau' oder so ähnlich gewesen sein?

k2
Beiträge: 109
Registriert: 28.07.2008, 17:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Alte Geschäfte in Resse

Beitrag von k2 »

Guten Tag,
kann der Obst und Gemüseladen Alfred Griwatz gewesen sein der hatte auch Fisch,
neben der Gaststätte Ritterstube Walter Kiefer.
LG. K2

k2
Beiträge: 109
Registriert: 28.07.2008, 17:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Alte Geschäfte in Resse

Beitrag von k2 »

Fanslau war eine Metzgerrei heute Bsso Reinigung.
LG. K2

Antworten